Nur noch Abfragen von Domains

Zum 01.10.2020 werden wir keine Abfragen mit E-Mail-Adressen mehr verarbeiten.

Geschrieben von Alex am
45 Sekunden

Weil wir den Umgang mit der Schnittstelle stark vereinfachen wollten, haben wir bisher E-Mail-Adressen bei Abfragen zugelassen. Zwar wurden aus ihnen direkt die Domains für die weitere Verarbeitung extrahiert. Die Abfragen und somit die E-Mail-Adressen, werden jedoch in einem Server-Logfile gespeichert. Diese führen wir, um Fehler frühzeitig zu erkennen und zu beheben. Wir nutzen die Server-Logfile nicht zu anderen Zwecken.

Wir haben uns nun dazu entschlossen, einen Abzug bei der Benutzerfreundlichkeit zu machen und dafür den Datenschutz noch weiter zu verbessern, indem wir nur noch Domains bei der Abfrage an der Schnittstelle erlauben. Die Änderung tritt zum 01.10.2020 in Kraft. Ab dann werden Abfragen mit E-Mail-Adressen mit einer Fehlermeldung beantwortet. Bitte aktualisiert deshalb eure Applikationen, damit sie auch weiterhin mit der Schnittstelle funktionieren.

Anbei eine Verlinkung zu unseren Beispielen mit PHP. Dort ist bereits eine Lösung enthalten, die nur die Domains in E-Mail-Adressen nutzt.

Beispiel mit PHP

Schlagwörter: